Kommutative Algebren, in denen als Ersatz des Assoziativgesetzes 2 2 die Identitat (u v) u = u (v u) gilt, wurden erstmals von P. JORDAN im Jahre 1932 im Zusammenhang mit Fragen der Quantentheorie untersucht. Die Autoren P. JORDAN, J. VON NEUMANN und E. WIGNER gaben bald darauf eine Strukturtheorie der formal-reellen "Jordan- Algebren." AnschlieBend waren die Jordan-Algebren Gegenstand zahl- reicher rein algebraischer Untersuchungen. Man verdankt hier ins- besondere A. A. ALBERT und N. JACOBSON interessante und tiefliegende ...

Jordan-Algebren 2012, Springer, Berlin

ISBN-13: 9783642949487

German
1965 edition

Trade paperback

Select
Jordan-Algebren 1966, Springer

ISBN-13: 9783540035220

German
1965 edition

Hardcover

Select