Dichtung ALS Verborgene Theologie Im 18. Jahrhundert: Lavaters Religioses Drama "Abraham Und Isaak" Und Schillers Operette "Semele"

by

Write The First Customer Review

Das Dictum von Martin Opitz, Dichtung sei ihrem Ursprung nach "Verborgene Theologie," wurde in der zweiten Halfte des 18. Jahrhunderts unter dem Eindruck von Miltons "Paradise lost" und Klopstocks "Messias" erneut aktuell. Johann Caspar Lavaters Drama "Abraham und Isaak" (1776) gestaltet Genesis 22,1-19 in der Weise neu, dass er, in durchgehend emphatischer Sprache, die Handlung zum Exempel seiner unumstosslichen Gewissheit macht, der Mensch konne "itzo noch" mit seinem Glauben und Gebet auf Gottes Entschlusse einwirken.- ...

Dichtung ALS Verborgene Theologie Im 18. Jahrhundert: Lavaters Religioses Drama "Abraham Und Isaak" Und Schillers Operette "Semele" 2012, Walter de Gruyter, Berlin/Boston

ISBN-13: 9783110294484

German

Trade paperback

Select