Unter dem Eindruck seines in Wurzburg Medizin studierenden, verbummelten und der Trunksucht verfallenen Sohnes Hans, schreibt sich der sechzigjahrige Storm 1877 seinen Kummer mit unerhorter literarischer Wucht von der Seele. Dass Hans Storms Lebenswandel einen nicht unerheblichen Einfluss auf das Sujet und die Behandlung des Themas gehabt hat, belegt ein Zitat aus der Feder Storms, Hans betreffend: Es ist keine Sorge mehr, es ist ein Entsetzen, das mir das Blut vergiftet. In der Schlussszene von Carsten Curator beschreibt ...

Carsten Curator 2017, Createspace Independent Publishing Platform

ISBN-13: 9781542538329

German

Trade paperback

Select
Carsten Curator 2012, Tredition Classics, Hamburg

ISBN-13: 9783842412705

German

Trade paperback

Select
Carsten Curator 2012, Tredition Classics, Hamburg

ISBN-13: 9783847262275

German

Hardcover

Select