Find Your Next Favorite Book
Save up to $20
Das Journalistische Selbstverst Ndnis Des Zweiten Deutschen Fernsehens

Cover may not depict edition offered for sale

Search Results

Das Journalistische Selbstverst Ndnis Des Zweiten Deutschen Fernsehens

by Christian Hansen

About this title: Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Journalismus, Publizistik, Note: 1.0, Mediadesign Hochschule f r Design und Informatik GmbH D sseldorf, Sprache: Deutsch, Abstract: Das ffentlich-rechtliche Fernsehen sieht sich h ufig Kritik ausgesetzt. Insbesondere die 2010 beschlossene Rundfunkgeb hrenreform regte die Debatte enorm an. Der teure Kauf von Fu ball bertragungsrechten im Folgejahre lieferte den Kritikern weitere Argumente f r den oft bem ngelten Eingriff der ffentlich-rechtlichen Sender in den Markt der privaten Programmangebote. Georg Diez zeigte sich bei SPIEGEL ONLINE emp rt ber die schleichende Wettbewerbsorientierung der ffentlich-rechtlichen Sender. Jens Jessen kritisierte dies bei ZEIT ONLINE ebenfalls und stellte die ffentliche Finanzierung g nzlich in Frage, da seiner Meinung nach das ffentlich-rechtliche Fernsehen Inhalte nicht mehr im Zuge des gesetzlichen Auftrages aussuche, sondern vielmehr wirtschaftliche, im Detail quotenorientierte, Entscheidungsprozesse im Vordergrund stehen w rden. Das Zweite Deutsche Fernsehen best tigte indes die Argumente der Kritiker, beispielsweise durch die Worte des ZDF-Intendanten Markus Sch chter: F r ffentlich-rechtliche Sender gilt es dabei auf Programmqualit t zu bauen und (...) (diese/Anm. d. Verf.) wettbewerbsorientiert und zeitgem fortzuentwickeln." Dem Verfasser dieser Arbeit stellte sich im Zuge dieser Debatten die Frage, ob das ZDF sein eigenes journalistisches Selbstverst ndnis im Bezug auf Nachrichten- und Informationsvermittlung einh lt. Da der Umfang der Arbeit begrenzt ist, weist der Verfasser auf entsprechende Einschr nkung bei der Analyse hin und wird in der Schlussbetrachtung weitere Untersuchungsempfehlungen geben. Die Arbeit befasst sich zun chst mit den Definitionen und Grundlagen des Journalismus, um im weiteren Verlauf anhand der vordefinierten Grundlagen die Kriterien f r die Analyse des journalistischen Selbstverst ndnisses des ZDF festzulegen. Anschl

Note: This is a general synopsis. Each listing is described below.

The title you're seeking is not available right now. The good news is that there's still hope for your search:
  • Check back often. What you want might be here soon, as sellers worldwide list additional items every day.
  • Check your search entry. Make sure there weren't any typos, and that you have the right titles, names, keywords, etc.
  • Check with Book Fetch. Once you submit a Book Fetch request, we stay on the lookout for your book.
  • Check for other good stuff. With more than 150 million items, our marketplace almost always brings you happy search results.

Can't find it? Let Book Fetch track it down for you. | View search tips.

Multi-ISBN Search

Group ISBNs below for a best-price bundle

Can't find it? Let Book Fetch track it down for you. | View search tips.

 

Get $300 in coupons and other goodies. Sign up for newsletter No, thank you.

You're signed up (and we you). Watch for our Welcome e-mail and your first coupon. Thanks!